ELVIS

ELVIS

Staff-Mix

geb. 25.12.2018

Maulkorbpflichtig

Rüde, kastriert

im Tierheim seit 09/2020

Ungestümer Rowdy sucht Einzelplatz bei geduldigen Menschen mit Hundefahrung.

Elvis wurde als Welpe von uns vermittelt und wuchs wohlbehütet in seinem Zuhause sogar mit einer Hunde Freundin auf. Anfangs war alles gut, er entwickelte sich zu einem wunderschönen jungen Mann und liebte sein Leben. Dann kam die Pubertät und die wachsenden Muskeln ließen den Verstand hinten anstehen. Elvis entschied sich, dass andere Hunde doof sind. Leider entwickelte der kleine Kerl dabei eine Vehemenz, die seine Besitzer auch mit Training nicht in den Griff bekamen. Es gab 2 Unfälle mit anderen Hunden und die Behörde beschloss, Elvis zu beschlagnahmen. Ob man ihm hätte früher Grenzen aufzeigen müssen oder ob andere Dinge falsch gelaufen sind ist nun nicht mehr relevant, denn das Kind ist jetzt leider in den Brunnen gefallen…Nun sitzt hier ein vollkommen unterforderter junger Elvis in unserem Tierheim, der nicht weiß wohin mit seiner ganzen Energie und sich selbst damit im Alltag oft im Weg steht. Schon als Welpe viel mit dem Maul gearbeitet, versucht Elvis in jeder Stress Situation nach Gegenständen zu schnappen, die sich in seinem Blickfeld befinden. In aller Regel ist es die Leine oder sein Geschirr. Diese Art von Schnuller hilft ihm persönlich dabei den Stress abzubauen, ist aber natürlich nicht wirklich die gewünschte Lösung, denn ein Geschirr zieht sich nicht so einfach an, wenn es sich im Maul eines Hundes befindet. Mit Konsequenz, Ruhe und Geduld konnten wir dieses Problem schon ganz gut in den Griff bekommen, aber natürlich wäre das in einem ruhigen Zuhause ohne Dauerstress durch andere Hunde noch viel erfolgsversprechender. Auch beim Gassi gehen brauchen Elvis neue Besitzer starke Nerven, denn Hundebegegnungen stellen seine Gassigänger immernoch regelmäßig auf eine Kraft und Nervenprobe. Nach anfänglichen Zickereien ist es dennoch durchaus möglich, in Mädelsgruppen spazieren zu gehen. Aber genug von Elvis negativen Seiten….Eigentlich ist er nämlich ein total toller Kerl. Er liebt die Zeit alleine mit seinen vertrauten Personen sehr, kann dann auch gut abschalten und einfach nur ein kleiner Lausbub sein. Er beherrscht die gängigen Grundkommandos und hat sehr viel witzigen Quatsch im Kopf. Ein toller Kumpel zum Pferde stehlen, wenn man bereit ist, an seinen Problemen zu arbeiten. Leider sind als gefährlich eingestufte Hunde nicht in jeder Gemeinde gern gesehen und das sollte vorab unbedingt geklärt werden. Wir hoffen, dass es trotz der Auflagen irgendwo da draussen Menschen ohne andere Tiere und wenn dann mit größeren Kindern gibt, die bereit sind, den steinigen Weg zusammen mit Elvis zu bestreiten. Es würde sich zu 100 Prozent lohnen!

Bei Interesse an einem unserer Hunde melden Sie sich bitte direkt telefonisch im Tierheim unter 06841/79488 oder per Mail an hunde@tierheimhomburg.de, dann können wir Näheres besprechen und gegebenenfalls einen Termin zum Kennenlernen ausmachen.

Information

  • Tierart:Hund
  • Geschlecht:männlich kastriert
  • Altersgruppe:2-6 Jahre
  • Erfahrung:nur an Sachkundige
  • Größe:mittel