Bernd

Information

  • Tierart:Hund
  • Geschlecht:männlich
  • Altersgruppe:2-6 Jahre
  • Erfahrung:mit verhaltensauffälligen
  • Größe:mittel
  • Glückspilz:No
  • Notfall:No

Bernd

American Bully/Staff-mix

Geboren 2016

männlich, kastriert

Allergiker

Im Tierheim seit : 17.12. 21

Bernd ist nun schon eine Weile bei uns und wir konnten ihn schon ganz gut kennen lernen. Aus einem gescheiterten Vermittlungsversuch haben sich einige neue Erkenntnisse ergeben.

Er möchte definitiv Einzelprinz sein. Er ist sehr menschenbezogen und neigt dazu, schnell Eifersüchtig zu werden. Er ist nicht unverträglich, gemeinsame Spaziergänge mit anderen Hunden sind kein Problem und auch direkter Kontakt ist je nach Sympathie okay. Aber in seinem eigenen Reich duldet er keine Götter neben sich und das zeigt er dann sehr deutlich, weswegen wir da kein Risiko mehr eingehen wollen.

Bernd kann sehr gut an der Leine laufen und kennt auch alle Grundkommandos, aber man muss ihn immer mal daran erinnern, dass er das alles kann. Obwohl Bernd in gemischten Hundegruppen spazieren gehen kann, gibt es durchaus Hundebegegnungen, in denen er lautstark und kräftig nach vorne geht. An diesem Problem muss man noch arbeiten.

Ansonsten ist er nach wie vor für seine Rasse eher von ruhigem Temperament. Er genießt eher die Streicheleinheiten seiner Bezugspersonen, als rüpelig zu spielen.

Da Bernd zu uns kam, weil er das neugeborene Kind der Familie nicht akzeptieren wollte und auch die Gesellschaft von anderen Hunden in seinem Reich nicht akzeptiert, werden wir ihn nurnoch als Einzelprinz in eine Familie mit Hundeerfahrung vermitteln. Ausserdem sollten Kinder mindestens 16 Jahre alt sein und den Umgang mit Hunden auch kennen.

Zu seiner Allergie muss man sagen, dass er leider auf so ziemlich alle Futtermittel reagiert. Das zeigt sich dann auf seiner Haut, er knabbert in schlimmen Phasen an den Pfoten und den Innenschenkeln rum. Da er auch auf Futtermilben reagiert (die leider immer in Trockenfutter vorkommen und auch durch einfrieren des Futters nicht ganz zu beseitigen sind), haben wir versucht ihn auf Dosenfutter umzustellen. Leider benötigt Bernd dann aber täglich eine sehr große Futtermenge, sodass diese Lösung im Tierheim Alltag in der kurzen Zeitspanne des Tages nicht zu realisieren ist. In einem Zuhause hätte man aber durch die Zeitspanne eines kompletten Tages sicherlich gute Möglichkeiten, das zu realisieren. Aktuell ist er aufgrund der Dosenfutterumstellung etwas untergewichtig, legt aber bereits wieder ordentlich an Gewicht zu und wird bald wieder ein Kraftprotz sein.

Wir suchen also für unseren Bernd ein ruhiges hundeerfahrenes Zuhause ohne andere Tiere und ohne kleine Kinder, bei Menschen, die sich nicht davor scheuen, Bernds Allergieproblem anzugehen. Bernd wird es euch jeden Tag danken und mit euch durchs Feuer gehen!

Bei Interesse an einem unserer Hunde melden Sie sich bitte direkt telefonisch im Tierheim unter 06841/79488.