Nala, unser Sorgenkind

Nala

geb. ca. 2018, schwarz, weiblich kastriert, Freigang, nicht zu Kindern!

Unser bildschönes, zierliches Mädel lässt sich nicht so einfach beschreiben. Aber sie hat in ihrer Vergangenheit Dinge erlebt, die ihr Vertrauen in Menschen stark beeinträchtigt haben. Sie wurde misshandelt und hat sich dort, bevor sie ins Tierheim gebracht wurde, sehr aggressiv gegenüber Menschen verhalten. Über die auslösenden Situationen haben wir keine näheren Infos, was uns eine generelle Einschätzung sehr erschwert. Für sie kommt nur ein katzenerfahrenes, ruhiges Zuhause in Frage, in dem man sie lesen kann und ein Gespür dafür hat, ob ihre Stimmung kippen könnte.

Erstmal wird behutsam am Vertrauen gearbeitet. Das Schwierige dabei ist, dass sie wirklich Kontakt zum Menschen sucht, Streicheleinheiten wünscht und sich wie eine Schmusekatze dabei hin- und herrollt. Dabei können wir nicht sicher abschätzen, wann und ob das aggressive Verhalten überhaupt durchbricht, (was als ein plötzliches Nach-Vornegehen beschrieben wurde), ob aus Unsicherheit oder dass sie sich bedroht fühlt? Anfangs zeigte sie im Tierheim jedenfalls eine große Aufregung mit Knurren, nach vorne gehen und wildem Schwanzschlagen. Verfolgte jede Hand- und Armbewegung, bereit anzugreifen.

Dass sie gerne ausdauernd spielt, kann man nicht unbedingt sagen. Weder mit Bällchen, Maus und co. wird länger sich beschäftigt, da ist ihr der Kontakt zum Menschen wichtiger. Mit einem Seilchen wird schonmal gespielt. Neugierig ist sie auf jeden Fall und bestimmte Leckerchen werden gerne genommen :-).

Ob ihr tierische Mitbewohner gut täten oder eher das Gegenteil eintritt, wissen wir auch noch nicht, da wir einen Kontakt mit einem entspannten Mitbewohner noch nicht ausprobieren konnten.

Aber wir beobachten und arbeiten weiter mit ihr und berichten über Fortschritte.

Update 26.08.21: Unser Mädchen ist schon deutlich weniger angespannt, trotzdem gibt es Situationen, in denen sie überfordert ist und dann grummelt und knurrt. Sie spielt jetzt schon mehr und genießt ruhige Streicheleinheiten. Trotzdem sie uns noch nicht aggressiv angegangen ist, sollte man ihre Stimmung immer im Auge behalten.

Bei Interesse an unseren Katzen melden Sie sich bitte direkt telefonisch im Tierheim unter 06841/79488 oder per Mail an katzen@tierheimhomburg.de (Es können nur Emails mit Angabe der Telefonnummer berücksichtigt werden), dann können wir Näheres besprechen und gegebenenfalls einen Termin zum Kennenlernen ausmachen.

Information

  • Tierart:Katze
  • Geschlecht:weiblich kastriert
  • Altersgruppe:2-6 Jahre
  • Anfänger:Katzenerfahrung benötigt
  • Kinder:Nein