Skip to main content

Alvina

geb. ca. 2007

weiß-getigert

weiblich kastriert

Freigänger

Notfall (Aktuell auf Pflegestelle)

Alvina wurde von ihrem Vorbesitzer nach dessen Auszug einfach zurückgelassen. Jetzt sucht sie ein verlässliches, neues, liebevolles Zuhause.

Sie ist lieb und verschmust mit Menschen.

Da Alvina zunehmend Probleme mit unseren anderen Katzen bekam, auch in abgetrenntem Bereich, teils panisch und gestresst auf Mitbewohner reagierte, befindet sie sich jetzt auf einer Pflegestelle als Einzelkatze.

Falls Sie Interesse an einer unserer Katzen haben, melden Sie sich bitte direkt telefonisch im Tierheim unter 06841/79488 oder per Mail mit Angabe Ihrer Telefonnummer an katzen@tierheimhomburg.de, dann kann Näheres besprochen und gegebenenfalls ein Termin zum Kennenlernen ausgemacht werden.

Notfall Rupfi

Rupfi

geb. ca. 7 Jahre

weiß mit schwarzer Zeichnung

Fiv positiv

männlich kastriert

Freigänger

Rupfi kam als Fundkater mit starkem Milbenbefall, ziemlich heruntergekommen und zerrupft ins Tierheim. Er wurde behandelt und hat sich gut davon erholt, das Fell ist an den kahlen Stellen nachgewachsen.

Er ist im Tierheim sehr ruhig, menschenbezogen und fordert seine Streicheinheiten ein. Er kann dabei schon mit einem kleinen Biss zeigen, was er mag oder auch auch nicht. Zu kleinen Kindern sollte er nicht. Bei schnellen Bewegungen und ungewohnten Geräuschen geht er in Deckung. Ein Teil seines Schwanzes fehlt ihm, wer weiß, was er in seiner Vergangenheit schon alles erlebt hat.

Falls Sie Interesse an einer unserer Katzen haben, melden Sie sich bitte direkt telefonisch im Tierheim unter 06841/79488 oder per Mail mit Angabe Ihrer Telefonnummer an katzen@tierheimhomburg.de, dann kann Näheres besprochen und gegebenenfalls ein Termin zum Kennenlernen ausgemacht werden.

Raja

Raja

DSH

Geboren ca. 2016

weiblich

Raja ist eine ganz tolle Hündin. Sie ist äußerst menschenbezogen und sucht mit ihrem Blick immer den Kontakt zu ihren Bezugspersonen. Sie ist sehr gesprächig und hat immer was zu erzählen. Leider hat ihr in der Vergangenheit niemand das Leinenpöbeln abgewöhnt, was den Alltag bei uns etwas schwierig gestaltet. Wir arbeiten daran und es wird schon langsam besser. Aber da muss auch in Zukunft weiter dran gearbeitet werden. Bei anderen Hunden entscheidet die Symphatie, wobei Rajas Temperament sicherlich nichts für jeden Hund ist. Sie hat einen sehr ausgeprägten Jagdtrieb, an dem man auch arbeiten sollte. Eigentlich ist sie ein absoluter Arbeitshund, aber durch ihre mittelgradie HD ist sie für den Hundeplatz leider nicht geeignet. Sie benutzt draussen aber gerne ihre Nase, weswegen Fährtenarbeit vielleicht eine gute Alternative für sie wäre. Raja hatte zwei Tumore die wir haben entfernen lassen. Die Pathologie Ergebnisse waren glücklicherweise gutartig mit günstiger Prognose.

Wir suchen für Raja ein ebenerdiges Zuhause ohne andere Tiere bei hundeerfahrenen, aktiven Menschen, die Lust haben, gemeinsam mit Raja an ihren Problemen zu arbeiten und die Welt zu erkunden. Raja würde für ihre Menschen durchs Feuer gehen und Pferde stehlen! Ob ein Zusammenleben mit einem schon vorhandenen Hund möglich ist, müsste man individuell testen.

Bei Interesse an einem unserer Hunde melden Sie sich bitte direkt telefonisch im Tierheim unter 06841/79488.