Rocky

Information

  • Tierart:Hund
  • Geschlecht:männlich
  • Altersgruppe:2-6 Jahre
  • Größe:groß
  • Glückspilz:No
  • Notfall:No

Rocky

DSH

geboren 2015

männlich

Bevor Rocky zu uns kam, erreichten uns einige Horrorgeschichten über den hübschen Kerl. Wie immer, sollte man sich allerdings erst einmal selbst ein Bild von der Lage machen, denn nach einigen Wochen bei uns können wir nichts von all dem bestätigen. Bei uns ist Rocky einfach nur ein verschmuster, alberner Kerl, der seinen Ball immer und überall mit dabei hat. Auch beim Gassi gehen zeigt er sich als sehr angenehm und erkundet sehr freundlich und interessiert seine Umgebung. Trotzdem hat er ordentlich Kraft und das andere Ende der Leine, sollte damit umgehen können. Deshalb sollten Kinder in der neuen Familie auch schon etwas älter (ab ca. 14 Jahren) und standfest sein. In seinem früheren Leben wurde Rocky leider sehr Klischeehaft als typischer Schäferhund gehalten und behandelt. Er lebte in einem Schuppen und wurde die ersten Jahre auch auf einem Hundeplatz geführt. Offensichtlich wurde von ihm verlangt sein Territorium zu bewachen und das tat Rocky, wie es ein braver Schäferhund eben tun soll. Im Grunde genommen ist er aber ein liebes und sanftmütiges Riesenbaby und wir haben hier immer mehr den Eindruck, dass Rocky ein Leben als „arbeitsloser Hund“ viel besser findet. Natürlich muss er trotzdem ausgelastet werden, dass klappt aber super mit Suchspielen und Unterordnungsübungen und es ist kein straffes Befehlstraining auf dem Hundeplatz mehr notwendig. Er ist bei uns so untergebracht, dass er das Tierheim bewachen könnte, wenn er es wollte. Aber auch da scheint es so, als wenn Rocky nach jahrelanger „Arbeit“ diesen Job gerne den jüngeren überlässt.

Wir suchen für Rocky ein ebenerdiges Zuhause mit eingezäuntem Garten, gerne bei schäferhunderfahrenen Menschen, in dem man ihn nicht mehr fordert sondern fördert und ihn so akzeptiert wie er ist. Das er bei seinen neuen Menschen im Haus leben darf ist absolute Bedingung. Rocky wird nicht in Zwingerhaltung vermittelt und soll auch nicht mehr in einen Job gedrückt werden, den er gar nicht haben will. Er soll der fröhliche, alberne Hundemann bleiben der er bei uns geworden ist. Zur Verträglichkeit mit Artgenossen können wir noch nichts genaues sagen, aber wir sehen ihn eher als Einzelhund, der ganz alleine die Aufmerksamkeit seiner Menschen bekommen möchte.

Bei Interesse an einem unserer Hunde melden Sie sich bitte direkt telefonisch im Tierheim unter 06841/79488, dann können wir Näheres besprechen und gegebenenfalls einen Termin zum Kennenlernen ausmachen.