MAJA

MAJA

Pitbull Terrier

Maulkorbpflichtig

geb. ca.2013

Hündin,kastriert

im Tierheim seit 08/2020

Tollpatschige Grande Madame sucht verantwortungsbewusste Menschen mit Bollerkopp sicherer Wohnungseinrichtung!

Schmusebacke Maja hat ordentlich Pfeffer im Hintern. Ganz der Terrier, kann sie sich oft vor lauter Freude gar nicht bremsen und springt um die Wette. So kann sich das Geschirr und Maulkorb anziehen durchaus über mehrere Minuten ziehen, bis Maja dann endlich ausgeh fertig ist. Auf dem Weg nach draussen wird jedes Hindernis einfach nieder gewalzt, immer mit dem Kopf vorraus, ohne Rücksicht auf Verluste. Ist sie dann aber erstmal draussen, ist sie einer unserer ruhigsten Hunde beim Gassi gehen. Sie kann problemlos in einer gemischten Gruppe mitlaufen und selbst nur im Zweierpack, läuft sie Seite an Seite mit anderen Hunden mit und zieht dabei nicht ein einziges Mal an der Leine. Auf den Auslauf Wiesen im Tierheim sieht die ganze Sache allerdings anders aus. Da kann Maja selbst den Kontakt zu ihren Hunde Kumpels vom Gassi gehen absolut nicht tolerieren, da wird die kleine Grande Madame fuchsteufels wild, weswegen wir uns ein Zuhause als Einzelhund wünschen. Generell sollten andere Tiere nicht zum Haushalt gehören. Mit Kindern ist sie aufgewachsen und sofern standhaft, sollte das auch weiterhin kein Problem dar stellen. Zu uns gekommen ist die Schokobraune Schönheit durch einen Einsatz der Polizei. Maja hat ihren Job als Frauchens Bodyguard leider etwas zu ernst genommen, was dummerweise zu einer relativ heftigen Verletzung des menschlichen „Gegners“ geführt hat. Aus Majas Sicht, hat sie natürlich nichts falsch gemacht. Es gab ein Handgemenge und es wurde laut und so hat der loyale Terrier einfach durchgegriffen. Leider ist Maja durch diesen Vorfall nun als gefährlich eingestuft, was ihre Vermittlung nicht einfacher macht und was vor allem zur Folge hat, das Maja auch bei uns im Saarland eine Leinen und Maulkorbpflicht hat. Nicht in jeder Gemeinde sind als gefährlich eingestufte Hunde gern gesehen, weswegen unbedingt vorher mit der jeweiligen Gemeinde gesprochen werden muss.

Bei uns hat Maja sich noch nicht ein einziges mal auffällig verhalten. Egal ob beim Tierarzt oder mit Halskragen in ihrem Zimmer, Maja ist stets freundlich und saugt jede Form der Zuwendung auf. Leider wird sie nicht jünger und das ein oder andere Arthrose Wehwehchen ist an manchen Tagen zu sehen. Wenn abends im Tierheim das Licht ausgeht, bleibt eine traurige Grande Madame zurück, die sich nichts sehnlicher wünscht, als endlich wieder auf einer warmen Couch zu liegen und ohne laute Handgemenge von ihrer neuen Familie als ulkige Abrissbirne verstanden und gemocht zu werden. Da hilft leider auch kein Rinderohr zur Ablenkung, Maja möchte nicht im Tierheim alt werden…

Bei Interesse an einem unserer Hunde melden Sie sich bitte direkt telefonisch im Tierheim unter 06841/79488 oder per Mail an hunde@tierheimhomburg.de, dann können wir Näheres besprechen und gegebenenfalls einen Termin zum Kennenlernen ausmachen.

Information

  • Tierart:Hund
  • Geschlecht:weiblich kastriert
  • Altersgruppe:6-10 Jahre
  • Erfahrung:nur an Sachkundige
  • Größe:mittel

Maja

Maja

geb. ca. 2019, weiß- getigert, weiblich kastriert, Freigänger. Einzelkatze

Maja kam trächtig ins Tierheim. Sie hat sich bis dahin als verwilderte Hauskatze draußen durchschlagen müssen und wurde an einer Futterstelle versorgt. Die werdende Mami hat in dieser Situation verständlicherweise auf jeglichen menschlichen Kontakt verzichtet und sich hauptsächlich unter Decken oder in sicheren Höhl’chen aufgehalten. Annäherungsversuche wurden mit Fauch- oder Knurrgeräuschen unterbunden, eine schlagkräftige Pfote war durchaus auch drin. Beruhigende Ansprache im gleichen Raum wurde aber hingenommen und dabei manchmal sogar geschnurrt.

Die Babys waren irgendwann da, die Anzahl blieb lange ein Geheimnis und aus Maja wurde eine Supermama, die sich liebevoll um ihre Kleinen gekümmert hat und sie gegen die störenden Zweibeiner vehement abgeschirmt und beschützt hat. Es wurde zwar geschnurrt, wenn man mit ihr beruhigend gesprochen hat, selbstverständlich nur in ihr genehmen Abstand. Denn kam man dem sicheren Höhlchen zu nahe oder wollte einen Blick hinein riskieren, wurde die zierliche Mama zum Säbelzahntiger.

Die Kitten wurden flügge und haben begonnen, genauso schön wie ihre Mama zu fauchen und misstrauisch zu sein. Und wehe, man kam beim Saubermachen, Kontaktsuchen oder Füttern einem Kleinen zu nahe, stand die Löwenmama drohend vor dem Personal, was die Sozialisierung der Kleinen und das Gewöhnen an Menschen nicht unbedingt vereinfacht hat. Mit Leckerchen konnte Maja noch etwas abgelenkt werden, aber sie (und wir auch ein wenig) war trotzdem im Dauerstress wegen des Beschützens. So war irgendwann der Zeitpunkt gekommen, die kleine Familie zu trennen. Da Maja bis zu ihrer Kastration noch etwas warten musste, haben wir begonnen, weiterhin mit Leckerchen und ruhiger Stimme intensiver mit ihr zu arbeiten und ihr Vertrauen zu gewinnen. Wenn sie unsicher war, wurde mal gefaucht und geknurrt, aber sie hat sich dann schnell entspannt.

Mit der Zeit hat sie sich bei ihrer Bezugsperson ganz toll entwickelt. Sie hat sich nicht nur für die Leckerchen begeistert, sondern auch ein kurzes, zartes Streicheln wurde akzeptiert. Jetzt ruft sie ihre Bezugsperson, wenn sie sie hört, lässt sich streicheln, gibt Köpfchen, schnurrt die ganze Zeit und genießt auch die Anwesenheit in ihrem Zimmer, alles immer in dem ihr genehmen Rahmen. Deshalb sind wir davon überzeugt, dass sie sich in einem katzenerfahrenen, ruhigen Zuhause ohne Kinder, in dem man weiter am Vertrauen arbeitet, sie aber nicht bedrängt, wohlfühlen wird.

Auf Mitbewohner kann sie gut verzichten, wir sehen sie als Einzelkatze.

Sollten Sie Fragen zu oder Interesse an einer unserer Katzen haben, melden Sie sich bitte direkt telefonisch im Tierheim unter 06841/79488 oder per Mail an katzen@tierheimhomburg.de, dann kann Näheres besprochen und gegebenenfalls ein Termin zum Kennenlernen ausgemacht werden.

Information

  • Tierart:Katze
  • Geschlecht:weiblich kastriert
  • Altersgruppe:bis 2 Jahre
  • Anfänger:Katzenerfahrung benötigt
  • Kinder:Nein
  • Haltungsform:Freigänger